Auf Reisen gehen – der Pass ist immer dabei

Reisepass
Bildquelle: By Original uploader was Eu national at en.wikipedia - Transferred from en.wikipedia, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4642119

Der österreichische Reisepass – ein Dokument zur Identitätsfeststellung, welches 10 Jahre gültig ist und nicht verlängert werden kann. Der Reisepass ist seit 2016 mit einem Chip ausgestattet und gilt somit als Sicherheitspass – natürlich nur mit biometrischem Passbild! Im folgenden Artikel lesen Sie wichtige Fakten rund um den bordeauxroten Ausweis.

Mitführen des Passes:

In Österreich ist der Besitz und das Mitführen des Reisepasses nicht vorgeschrieben, jedoch das Nichtmitführen im Ausland ist strafbar. In den meisten europäischen Staaten ist ein Personalausweis zur Identitätsfeststellung ausreichend. Ein nationaler Führerschein ist kein gültiges Reisedokument (auch nicht in Verbindung mit dem internationalen Führerschein)!

Ablaufdatum des Passes:

Wie schon oben erwähnt, ist ein österreichischer Reisepass 10 Jahre gültig und kann nicht verlängert sondern nur erneuert werden. Verschiedene Länder (Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Monaco, die Niederlande, Portugal, San Marino, Schweiz, Slowenien, Spanien und Ungarn) haben mit Österreich ein Abkommen, dass auch bis zu fünf Jahre abgelaufene Reisepässe noch gültig sind. Jedoch sollte grundsätzlich immer ein gültiger Reisepass bzw. Personalausweis (dieser darf NIE abgelaufen sein) mitgeführt werden. Alle länderspezifischen Reiseinformationen finden Sie hier.

Kinder und der Reisepass

Seit Juni 2015 benötigt jedes Kind seinen eigenen Reisepass bzw. Personalausweis. Seit diesem Datum gibt es keine Eintragung im Reisepass des Elternteils mehr. Die erste Ausstellung des Reisepasses ist kostenfrei. Zu beachten ist die Gültigkeitsdauer von Kinderpässen:

Bis zwei Jahre: 2 Jahre

Ab dem 2. Geburtstag: 5 Jahre

Ab dem 12 Geburtstag: 10 Jahre

Wenn minderjährige Kinder nicht mit ihren Erziehungsberechtigten verreisen, ist für einige Länder eine Einverständniserklärung mitzuführen. Vorlagen für eine Vollmacht in der jeweiligen Landessprache stehen im ÖAMTC Reise-Infoservice zum Download zur Verfügung.

Weiterführende Links:

Bildquelle: 
By Original uploader was Eu national at en.wikipedia - Transferred from en.wikipedia, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4642119

Suchen