LeOn-Materialien zum Thema "regieren und administrieren"

LeOn
Bildquelle: für alle Bilder: Medienzentrum Tirol

Im Medienportal LeOn stehen Filmmodule, Animationen, Audiomodule, Bilder, Grafiken, Arbeitsblätter, interaktive Übungen, didaktische und methodische Vorschläge, sowie Linklisten bereit. Hier sei eine kleine Auswahl aus den Themenpaketen vorgestellt, die passend zu unserem Schwerpunktthema "regieren und administrieren" im Unterricht Verwendung finden können.

ThemenpaketThemenpaketname:
Du hast die Wahl – Politik: Was geht mich das an?Kurzinfo:
Die Produktion der österreichischen Medienzentren „Du hast die Wahl“ beleuchtet das Thema Politik in Österreich in neun ansprechenden Unterrichtsfilmen, die unabhängig voneinander gezeigt werden können. Durch die Umsetzung der Filme in Legetricktechnik ist es möglich, auch komplizierte Inhalte anschaulich zu erklären. Eine jugendliche Moderatorin bzw. ein jugendlicher Moderator fasst in den einzelnen Beiträgen die Informationen immer wieder zusammen und gibt Beispiele aus der Lebenswelt der Jugendlichen. Passend zu den einzelnen Filmthemen gibt es einsatzfertige Arbeitsblätter und Anregungen für den Unterricht.

ThemenpaketThemenpaketname:
Ich mach´ Politik! Machst du mit?
Kurzinfo:
Möglichkeiten sich außerhalb von Parteien für seine Interessen einzusetzen werden in diesem Film nähergebracht. Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in einer Gewerkschaft, einer Bürgerinitiative bzw. einer NGO engagieren werden begleitet. Dabei werden die unterschiedlichen Organisationsarten und ihre Aktionsformen (z.B. Streik, Flashmob, Demonstration usw.) vorgestellt. Zur Verfügung stehen der Gesamtfilm und drei Kapitel.
 
ThemenpaketThemenpaketname:
Willi wills wissen: Was macht eigentlich eine Bürgermeisterin?
Kurzinfo:
Der/die Bäckermeister/in arbeitet in der Bäckerei, der/die Metzgermeister/in in der Metzgerei und im Rathaus sitzt normalerweise der/die Bürgermeister/in. Aber was macht der/die eigentlich? 'Willi will's wissen' und begleitet die Schweinfurter Oberbürgermeisterin in eine Stadtratssitzung, wo viel diskutiert und abgestimmt wird.
 
 
ThemenpaketThemenpaketname:
Absolutismus - Fürsten, Staaten, Herrschaftsformen (de + en)
Kurzinfo:
Von der Entstehung bis zum Ende wird der Absolutismus an den Beispielen prägnanter Herrscher (Ludwig XIV., Friedrich II., Joseph II., Katharina II.) umfassend dargestellt. Die Situation in Europa stellte sich um 1600 wie folgt dar: Vor dem Hintergrund zweier Herrschaftssysteme mit universalem Anspruch – dem Heiligen Römischen Reich und dem Papsttum – kämpften große und kleinere Dynastien und Herrschaftszentren um Macht und Einfluss. Mit der Reformation und Gegenreformation verschärften und radikalisierten sich diese Konflikte. Der Dreißigjährige Krieg stellte den Höhepunkt dar. Es setzte sich das monarchische Herrschaftsprinzip des "princeps legibus solutus" durch – das heißt, die Regentschaft durch einen König oder Fürsten, der sich in seinem Wirken an keine Gesetze mehr gebunden sieht. Der Kampf um die Macht zwischen dem absoluten Anspruch eines Einzelnen und der Souveränität, die vom Volke ausgeht, dauerte in der europäischen Geschichte auch während des 19. und 20. Jahrhunderts an. Reformen und Revolutionen führten zur Gründung von Parteien, Parlamenten und demokratischen Wahlen.
 
ThemenpaketThemenpaketname:
Wege zur Demokratie - Vom 19. Jh. zur Gegenwart (de, en + fr)
Kurzinfo:
Es werden die wichtigsten Stationen auf dem Weg zur Entwicklung der Demokratie in Deutschland aufgezeigt. Beginnend mit der Gründung (1792) und dem raschen Ende (1793) der Mainzer Republik im Zuge der Französischen Revolution, verfolgt das Hambacher Fest in der Zeit des Vormärz und die gescheiterte Revolution von 1848/49, betrachtet die demokratische Entwicklung im Kaiserreich und die späte Verwirklichung des ersten deutschen demokratischen Nationalstaates in der Weimarer Republik. Weitere wichtige Stationen sind die Aushöhlung der Weimarer Verfassung nach 1933, der Weg Deutschlands in die nationalsozialistische Diktatur und den Zweiten Weltkrieg sowie der Aufbau unterschiedlicher Demokratiemodelle in West- und Ostdeutschland nach 1945. Abschließend wird aufgezeigt, wo demokratische Spielregeln heute erklärt und geübt werden können und worin aktuelle Gefährdungen des demokratischen Staatswesens bestehen. Es soll das Bewusstsein geweckt werden, dass Demokratie nichts Selbstverständliches ist, sondern ein historisches Erbe, das ständig verteidigt werden muss.
 
ThemenpaketThemenpaketname:
Akteure der Wirtschaft - Der Staat (de + en)
Kurzinfo:
Die Aufgaben eines Staates sind vielfältig und komplex. Er kann auf verschiedene Arten geführt werden. Der politische Prozess (in Demokratien und Diktaturen) und die gegenseitige Einflussnahme sowie die Abhängigkeit Staat-Wirtschaft werden in diesem Themenpaket behandelt und die Entwicklung zur modernen Wirtschafts- und Sozialpolitik erklärt.
 
 
Themenpaket
Themenpaketname:
Europäisches Parlament - EU-Gesetze (de + en)
Kurzinfo:
Die Europäische Union ist ein aus 27 europäischen Staaten bestehender Staatenverbund. Seine Bevölkerung umfasst derzeit rund 500 Millionen Einwohner. 17 Staaten davon haben eine gemeinsame Währung. Das Ziel ist ein europaweiter Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Alle fünf Jahre wird das Europäische Parlament von den Bürgern der EU gewählt und ist somit das einzige direkt gewählte Organ. Das Europäische Parlament teilt sich die Gesetzgebungsfunktion mit dem Rat der Europäischen Union, in dem die Regierungen der einzelnen Mitgliedsländer vertreten sind und der Europäischen Kommission, die die Interessen der EU insgesamt vertritt. Gemeinsam entwickeln diese drei Institutionen die politischen Strategien und Rechtsvorschriften, die in der gesamten EU Anwendung finden. Das Europäische Parlament sorgt für europaweit einheitliche Regelungen. Davon profitieren die Bürger, zum Beispiel beim Datenschutz, bei den Handytarifen, bei europaweitem Arbeiten und Wohnen und vielem mehr. Der Film ist in englischer und deutscher Sprache vorhanden.
 
ThemenpaketThemenpaketname:
EU-Präsident - Europäischer Rat (de + en)
Kurzinfo:
Die Aufgaben und Funktionen des EU-Organs "Europäischer Rat", dem Gremium der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten, werden beschrieben. Der Europäische Rat ist der Impulsgeber der EU. Der mit dem Vertrag von Lissabon geschaffene EU-Präsident steht an der Spitze des Europäischen Rats.
 
 
ThemenpaketThemenpaketname:
Politik der USA – Wahlsystem und Machtverteilung (de + en)
Kurzinfo:
Eingegangen wird auf das politische System der USA. Eine genaue Kenntnis dieses Systems der USA, das sich in wesentlichen Punkten von den Verhältnissen in der Bundesrepublik unterscheidet, kann zu einem besseren Verständnis der politischen Entwicklung in den Staaten führen.

 

Bildquelle: 
für alle Bilder: Medienzentrum Tirol

Suchen